Eine Bürgerstiftung ist eine Stiftung von Bürgern für Bürger durch Bürger.

Stiftung ...
Bei einer Stiftung wird in der Regel ein hoher Geldbetrag von einem einzelnen Gründer (Privatperson oder Unternehmen) zur Verfügung gestellt, gestiftet, und fest angelegt, um mit den Zinserträgen einen ganz bestimmten, vom Gründer festgelegten, Zweck zu finanzieren.

Auch bei der Bürgerstiftung ist das gestiftete Kapital fest angelegt. Allein mit den Zinserträgen und mit zusätzlich eingeworbenen Spenden werden die Stiftungszwecke erfüllt. Das gestiftete Kapital wird nicht angetastet, sondern bleibt dauerhaft erhalten. Damit ist die Kontinuität der Stiftungsarbeit gewährleistet.

Die Bürgerstiftung verfolgt - anders als die herkömmliche Stiftung - nicht einen einzelnen Zweck, sondern eine Reihe von Zielen, um viele Tätigkeitsfelder abzudecken. Die Delmenhorster Bürgerstiftung wurde zu folgenden Zwecken gegründet:

Förderung

  • von Erziehung, Bildung und Gesundheit,
  • der Jugend- und Seniorenhilfe,
  • der Kunst und Kultur,
  • von Projekten zur Stadtgeschichte,
  • des Sports,
  • des Umwelt-, Natur- und Landschaftsschutzes,
  • der internationalen Gesinnung und des Gedankens der Völkerverständigung.

... von Bürgern ...
Bei einer Bürgerstiftung stammt das Kapital nicht von einem Einzelnen, sondern von Vielen, von Bürgerinnen und Bürgern, die eine Bürgerstiftung gründen und unterstützen möchten. Dabei kann jeder mitmachen, egal ob Mann oder Frau, alt oder jung, vermögend oder nicht!

Mit einem einmaligen Geldbetrag von mindestens € 250,–  kann jeder Zustifter der Delmenhorster Bürgerstiftung werden.

Ist Ihnen eine Einmalzahlung von € 250,– zu hoch, bietet Ihnen die Delmenhorster Bürgerstiftung die Möglichkeit, die Zustiftung in kontinuierlichen Ratenzahlungen vorzunehmen. Sie können ganz nach Ihren Wünschen halbjährlich, vierteljährlich oder monatlichen Raten den Zustiftungsbetrag ansammeln. Rufen Sie uns an oder kommen Sie bei uns vorbei. Wir vereinbaren einen Termin und besprechen die Einzelheiten über eine Zustiftung auf Raten.

... für Bürger ...
Die Bürgerstiftung ist zudem geographisch begrenzt, d. h. die Delmenhorster Bürgerstiftung erfüllt ihre dargestellten Zwecke nur im Delmenhorster Stadtgebiet. Diese Zwecke decken die überwiegenden Bereiche ab, in denen ein Bedarf an Unterstützung und Förderung von Delmenhorster Bürgerinnen und Bürger aller Altersgruppen vorhanden ist.

... durch Bürger.
Welche Projekte konkret durchgeführt oder unterstützt werden, entscheiden die Organe der Stiftung, der Vorstand und der Stiftungsrat. Beide Gremien sind durch Stifter besetzt, also mit Bürgerinnen und Bürgern, die mit einem finanziellen Anteil zum Stiftungskapital beigetragen haben.

Die Bürgerstiftung arbeitet damit unabhängig von Politik, Verwaltung und Konfessionen.

Aktuelles

17. November 2017 - 15:00 Uhr
Erfahrungsaustausch der Ehrenamtlichen mit Fortbildung der Lesepaten
Hotel Thomsen, Bremer
Strasse 186, Delmenhorst

 

Freiwillige gesucht

Unsere Freiwilligenagentur sucht Freiwillige, die sich ehrenamtlich in ihren Projekten engagieren möchten,  mehr...

Stiftungsbrief 2016

Stifter und Kapital

Bisher 80 Stifter und € 116.150,– Stiftungskapital.